About

Portraitfoto von Hannah Wahl
Hannah Wahl (die.wahl), Jahrgang 1992, studierte Geschichtswissenschaften an der Universität Salzburg mit Schwerpunkt Zeitgeschichte. Ihre Leidenschaft für Informations- und Wissensvermittlung brachte sie 2016 zum Journalismus. Seitdem schreibt sie als freie Journalistin für verschiedene Fach-, Online- und Printmedien. Seit 2018 ist sie zudem für die Pressearbeit des Unabhängigen Monitoringausschusses zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verantwortlich. Die begeisterte Kinogängerin ist seit 2020 für Red Monster im Bereich Konzeptentwicklung und Recherchen, (Dreh-)buch, Off-Texte beschäftigt.

Filme

Habsburgs Privilegien 

ORF III | Erbe Österreich | A 2022 TV-Dokumentation  | 45 Minuten

Die Idee der Gewaltenteilung existiert seit der Aufklärung und war im habsburgerischen Staat Österreich auch weitgehend umgesetzt. Zu dieser Zeit reichte es nicht mehr, sich auf das Gottesgnadentum zu berufen, um die Gleichheit vor dem Gesetz auszuhebeln und durch seinen adeligen Stand grundsätzlich eine Sonderbehandlung zu erfahren.

Die TV-Dokumentation geht der Frage nach, ob und wie es dem Herrscherhaus und hochrangigen Adeligen dennoch gelang, bei strafrechtlich relevanten Vergehen einer üblichen Verurteilung zu entkommen. Gab es so etwas, wie eine hierarchische Rechtssprechung? Kann man sogar von einer Rechtsbeugung sprechen? Oder handelt es sich dabei um eine verstaube Fehlannahme, mit der aufgeräumt werden muss?

BUCH
Hannah Wahl
Stefan Wolner

REGIE
Stefan Wolner

PRODUKTION
Red Monster

IN KOPRODUKTION MIT
ORF III

MIT UNTERSTÜTZUNG VON
Filmfonds Wien, Fernsehfonds Austria

 

Filmplakat. Darauf steht Habsburgs Priviligien. Dahinter sieht man das Schloss Schönbrunn.
Ein schwarzes Filmplakat. Darauf steht. Sterben 2.0 in großer Schrift.

Sterben 2.0

ORF II | A 2021 | TV-Dokumentation | 52 Min

Es ist die einzige Gewissheit, die uns das Leben bereithält, zugleich Kränkung und gesellschaftliches Tabu: unser Tod. Die Gier nach Ruhm durch Selbstinszenierung in den sozialen Medien spiegelt die Sehnsucht nach Unsterblichkeit – und setzt sich auch in der Gestaltung unseres digitalen Nachlebens fort. Die zunehmende Abkehr von traditionellen Religionen wird von der Suche nach einer neuen Spiritualität abgelöst: Immer mehr Menschen wollen naturnah bestattet werden und so dereinst eingehen in den ewigen Kreislauf. Stefan Wolner berichtet in seiner Doku von Bestattungs-Start Ups, der Alm als letzte Ruhestätte oder von QR-Codes auf Grabsteinen. (Quelle: ORF)

BUCH
Katharina Liebert
Hannah Wahl

REGIE
Stefan Wolner

PRODUKTION
Red Monster

In KOPRODUKTION MIT
ORF II

AUSZEICHNUNGEN
2022 – Sterben 2.0 (ORF2) – Nominiert für die Romy 2022
2022 – Dying 2.0 – Winner New York Filmfestival (Silver)
2022 – Sterben 2.0 (ORF2) – Nominiert für den 54. Fernsehpreis der Erwachsenenbildung